GSWT®-S-Systeme

Aufbau und Funktion

S-System

 

 

Lieferumfang

  • Ein GSWT®-Wärmeaustauscher im Fortluftstrom
  • Ein GSWT®-Wärmeaustauscher im Außenluftstrom
  • Eine Pumpen- und Armaturenbaugruppe (PAG) mit Zirkulationspumpe, Regelbauteil, Vereisungsschutzschaltung, Sicherheitsarmaturen, komplett aufgebaut in stabilem Rohrrahmengestell, optional mit Verkleidung und Revisionstüren aus ESG-Glas
  • Eine Anschlussschalteinheit (ASE), Standard-WRG-DDC zur Steuerung der Pumpe und Anpassung an die Luftmengensituation, Steuerung des Vereisungsschutzes sowie Kommunikation mit der GLT über potentialfreie Kontakte
  • Füllung des Gesamtsystems mit Wasser-/Glykolgemisch (Gly)
  • Inbetriebnahme (IBN), hydraulisch wie elektrisch
  • Obligatorisch: Abnahme und Revisionsunterlagen

Funktionserweiterungen

  • Verdunstungskühlung
  • Freie Kühlung
  • Filtervorerwärmung bzw. Filtervereisungsschutz

Zusatzausstattungen

  • Doppelpumpe
  • Siemens Simatic S7-Steuerung
  • Zulufttemperaturregelung
  • Energieerfassungssysteme
  • Bus-Systeme
  • HTML-Seiten
  • Lamellenausführung

Parameter

  • Rückwärmzahl zwischen 40 und 80% (bei Schwimmbadanlagen bis 85%)
  • Querschnitte bzw. Vorgabe von Breite und Höhe des Gerätes
  • Luftgeschwindigkeit bis 4 m/s (2,7m/s bei Einsatz der Fortluftbefeuchtung)

SEW® bietet dazu eine Beratung und Anlagenoptimierung an, um die gewünschte wirtschaftliche Energieeinsparanlage zu erstellen.